Login / Registrieren

Bacula Backup

Allgemeines zu Bacula

Docker Logo

Im Folgenden stelle ich euch Bacula vor. Bacula ist ein Backupprogramm, welches die Sicherung, Wiederherstellung und Überprüfung von Daten ermöglicht. Bacula kann auf verschiedene Arten von Medien, einschließlich Band und Festplatte sichern. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk-Client/Server-basiertes Backupprogramm. Das Backupprogramm lässt sich dabei recht einfach bedienen und ist sehr benutzerfreundlich. Trotzdem bietet Bacula viele Speicherverwaltungsmöglichkeiten, welche es leicht machen, verloren gegangene Dateien zu finden und diese wiederherzustellen. Ein weiterer Vorteil liegt im modularen Aufbau, wodurch Bacula skalierbar wird und selbst mit hunderten von Servern funktioniert.

An wen richtet sich Bacula?

Bacula richtet sich insbesondere an Personen, welche auf eine Netzwerklösung setzen, mehr Flexibilität wünschen und das Speichern in Volumes vorziehen. Zusätzlich bietet Bacula auch noch die Möglichkeit die Daten zu komprimieren. Wer allerdings eine einfache Einrichtung bevorzugt oder neu bzw. unerfahren in Unix-Systemen ist und keine Erfahrung mit Backupprogrammen hat, dem würde ich von Bacula abraten, da es für diese Fälle einfachere Backupprogramme gibt.

Bestandteile von Bacula

Nun noch etwas zu Bacula an sich. Bacula besteht aus 5 wesentlichen Teilen: Zum einem aus dem Catalog. Dies ist die Datenbank für Bacula, welche als Verzeichnisdienst zum finden und wiederherstellen der Backupdateien und Sicherungsvolumes dient. Außerdem ist ein Director nötig, dieser steuert alle Vorgänge, wie Sicherung, Wiederherstellung und Überprüfung der Daten. Zudem benötigt man einen oder mehrer Storage-Daemons, welche das Schreiben und Lesen der Backupdateien ermöglicht. Es ist möglich die Last auf mehrere Storage-Daemons zu verteilen. Die Console ist die Schnittstelle zwischen Administrator und Director, welche zur Steuerung von Bacula dient. Als letztes kommt der File-Daemon hinzu. Dieser wird auf allen zu sichernden Servern installiert und übermittelt die zu sichernden Dateien dem Storage-Daemon.

Eine Dokumentation zur Einrichtung findet ihr hier.

Timo Hohmann - Serveradministrator


 

 

 

Viel Spass beim ausprobieren.
Euer Timo. 

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch: info@mobilistics.de

oder schreibt uns im Support-Center

Im Blog oder auf unserer Homepage könnt ihr gerne schauen, was wir sonst noch so machen.